Anzeige

1870–1950 Fließband

In Transformation Leader finden Sie keine klassischen Ressorts, sondern Inspiration in Form von Geschichten. Die Bilderstory der zweiten Ausgabe von Transformation Leader erzählt die Geschichte eines rasant beschleunigten technologischen Fortschritts. Seit Beginn der industriellen Revolution findet Disruption in immer kürzeren Zyklen statt. Besonders dramatisch: Anfangs wussten sich die Menschen noch gegen die gröbsten Nebenwirkungen des Fortschritts zu helfen, indem sie Regeln und Institutionen als Schutzschirm schufen. Irgendwann im Laufe des 20. Jahrhunderts aber beschleunigte sich der Wandel dermaßen, dass zumindest gewachsene Demokratien nicht mehr Schritt halten konnten. Ein Ohnmachtsgefühl begann um sich zu greifen.

Die zweite industrielle Revolution:

Die berüchtigten Schlachthöfe von Cincinnati nutzten als Erste hoch gelegte Transportbänder, Henry Ford verfeinerte die Fließbandproduktion später, sodass die Produktion fortan immer arbeitsteiliger werden konnte. Karl Marx’ erfuhr posthum Anerkennung, schien sein Konzept von der „entfremdeten Arbeit“ sich doch zu bewahrheiten. Zwar wuchs der Wohlstand in vielerlei Hinsicht weiter, doch zugleich blieben Industriearbeiter unter erheblichem Druck. Und erneut dauerte es Jahre, bis sich Gesellschaften zu helfen wussten. Sie gründeten den Sozialstaat – in Deutschland etwa durchs Bismarcks Renten-, Kranken- und Unfallversicherung.


Momentum: Die Bilderstory