„Die Krise erhöht den Druck“: Nur digitale Vorreiter haben Zukunftschancen – Interview mit Dr. Christian Heitmann, Curacon

Das deutsche Gesundheitswesen hinkt digital hinterher. Doch aufgrund der globalen Corona-Pandemie erleben telemedizinische Angebote einen Boom. Krankenhäuser und Pflegeheime müssen sich strategisch daranmachen, ihre Einrichtungen digital voranzubringen, sagt Dr. Christian Heitmann, Leiter des Geschäftsbereichs Unternehmensberatung bei Curacon.

Eintritt in die europäische Gesundheitsunion

Europa steht nach dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs von vergangener Woche vor einem neuen Zeitalter der Zusammenarbeit, analysierte der Zukunftsforscher Dr. Daniel Dettling am Montag bei „ZENO to go“. Zum als „historisch“ bewerteten Gipfel sagt Dettling: „Der Gipfel bedeutet einen Eintritt in die Gesundheitsunion.“

Daten-Sprache und IT-Kompetenzen im Gesundheitswesen

Nur kaufen, was internationalen Standards entspricht!

Klare Botschaft auf dem ZENO-Web-Seminar „Daten-Sprache und IT-Kompetenzen – was Caregiver im Gesundheitswesen wissen müssen“ am 22. Juli: Wer IT-Systeme im Gesundheitswesen anschafft, sollte nur kaufen, was auf internationalen Standards beruht. Das heiße, dass Arzneimittel nach dem Standard IDMP klassifiziert werden, Labor- und Vitaldaten nach LOINC, Maßeinheiten nach UCUM und Krankheiten nach Snomed und ICD.

New Work: Spaß am Lernen und digital fit werden – Henkel bildet 53.000 Mitarbeiter weiter

Der Konsumgüter-Konzern Henkel hat eine digitale Fortbildungsinitiative für seine 53.000 Mitarbeiter gestartet.
HR-Director Lucas Kohlmann erklärt im Interview, wie man festlegt, welche digitalen Kompetenzen in fünf Jahren
wichtig sein werden, wen man bei solch einer Initiative unbedingt einbinden sollte – und wie so auch eine kulturelle
Transformation entstehen soll.