New Work: Spaß am Lernen und digital fit werden – Henkel bildet 53.000 Mitarbeiter weiter

Der Konsumgüter-Konzern Henkel hat eine digitale Fortbildungsinitiative für seine 53.000 Mitarbeiter gestartet.
HR-Director Lucas Kohlmann erklärt im Interview, wie man festlegt, welche digitalen Kompetenzen in fünf Jahren
wichtig sein werden, wen man bei solch einer Initiative unbedingt einbinden sollte – und wie so auch eine kulturelle
Transformation entstehen soll.

3 Milliarden nur für zertifizierte Krankenhäuser

Erste Details für die Kriterien zur Vergabe der Krankenhausmittel aus dem Konjunkturpaket: Der Vorsitzende des Bundestags-Gesundheitsausschuss, Erwin Rüddel (CDU), will, dass Krankenhäuser die Mittel für digitale Projekte nur dann erhalten, wenn sie dadurch signifikant und zertifiziert ihren Digitalisierungsgrad erhöhen. Er wolle die Gefahr eines Gießkannenprinzips vermeiden, oder dass einfach veraltete Endgeräte mit den Fördermitteln durch neue ausgetauscht werden, sagte Rüddel bei „ZENO to go Special“ am Dienstagvormittag.

„Personen führen, nicht Aufgaben managen“

Modern führen heißt dienen, sagt Maike Andresen, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personalmanagement und Organizational Behaviour an der Universität Bamberg. In einer sich schnell wandelnden Arbeitswelt sei das alte Führungsverständnis längst überholt. Führungskräfte müssten größere Teams führen, und dafür mehr Verantwortung mit den Mitarbeitern teilen. Vor allem in Zeiten der Coronavirus-Krise wird das zunehmend relevant.