Medizintourismus in deutsche Krankenhäuser

Rechtssichere Wege der Akquise und Behandlung internationaler Patienten

Das deutsche Gesundheitswesen genießt international hohes Ansehen. Statistiken zufolge kommen jährlich rund 250.000 Patienten aus dem Ausland nach Deutschland, um sich stationär oder ambulant behandeln zu lassen. Diese Tendenz eröffnet den deutschen Gesundheitseinrichtungen neue Chancen. Gleichzeitig wirft die Behandlung internationaler Patienten an deutschen Kliniken viele Fragen auf. 

Dieser ZENO-Excellence Workshop befasst sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen des Medizintourismus nach Deutschland. Der Workshop bietet allen Klinikgeschäftsführern, Leitern der International Units und Ärzten das nötige Know-How, um Patienten aus dem Ausland zu akquirieren und zu behandeln. 

04.05.2020 in Frankfurt am Main

€ 990,00 zzgl. 19% MwSt.

(ab dem 2. Teilnehmenden einer Firma/Institution beträgt die Gebühr € 750,00 zzgl. MwSt.) Sollten Sie die Online-Anmeldung nutzen, reduziert sich die Gebühr um € 10,00 zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden
über ZENO24.de

REFERENTEN

Thorsten Ebermann
Rechtsanwalt
Partner, GND- Geiger Nitz Daunderer, Berlin/ München
Geschäftsführer, Bundesverband Niedergelassener Kardiologen (BNK)

Dr. med. Vincent R. Hofbauer
Leitung Internationales Patientenmanagement, Stabstelle des Ärztlichen Direktors, Universitätsklinikum Münster, Münster

Prof. Dr. jur. Hendrik Schneider
Lehrstuhl für Strafrecht, Juristenfakultät, Universität Leipzig

SCHWERPUNKTE

  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Medizintourismus nach Deutschland
  • Korruptionsfreie Zusammenarbeit mit Patientenvermittlern
  • Rechtssichere Vertragsgestaltung mit Vermittlungsagenturen
  • Die Organisation einer International Unit im Krankenhaus
  • Gründung, Ziele und Vorteile einer Zentralisierung
  • Medizinisches Management, Datenschutz, Erstellung von Kostenvoranschlägen
  • Abrechnung von Leistungen an Patienten aus dem Ausland
  • Anwendung der GOÄ/Steigerungssätze/Wahlleistungsvereinbarung
  • Kontaktaufnahme und Kommunikation mit Interessenten