Das MDK-Reformgesetz in der praktischen Umsetzung

Friede, Freude, Eierkuchen?

Mit dem „Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen“ (MDK-Reformgesetz) sollen die Konflikte zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern über die Abrechnungen von Krankenhausleistungen schneller gelöst werden. Gibt es wieder Hoffnung auf einen konstruktiven Dialog oder wird dieser durch das MDK-Reformgesetz eher behindert?

Die ZENO-Veranstaltung „Das MDK-Reformgesetz in der praktischen Umsetzung“ unter der Leitung von Dr. med. Wolfgang Fiori begrüßt vier Top-Referenten, welche im Rahmen des Seminars das Gesetz und dessen Auswirkungen auf die Krankenhäuser, die Krankenkassen und den Medizinischen Dienst (MD) beleuchten.

13.03.2020 in Berlin

€ 990,00 zzgl. 19% MwSt.

(ab dem 2. Teilnehmenden einer Firma/Institution beträgt die Gebühr € 750,00 zzgl. MwSt.) Sollten Sie die Online-Anmeldung nutzen, reduziert sich die Gebühr um € 10,00 zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden
über ZENO24.de

LEITUNG

Dr. med. Wolfgang Fiori
Geschäftsführender Partner, Roeder & Partner – Ärzte PartG, Senden

REFERENTEN

Achim Beißel
Bereichsleiter Stationäre Versorgung, BIG direkt gesund, Dortmund

Dr. med. Andreas Krokotsch
Abteilungsleiter Stationäre Versorgung, MDK Nord, Hamburg

Bianca Meier
Leitung Recht und Compliance, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht, consus clinicmanagement GmbH, Büro Hamburg

Dr. med. Nikolai von Schroeders
Vorstandsvorsitzender, Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling, Hockenheim

SCHWERPUNKTE

  • Praktische Umsetzung der Fallprüfungen nach dem MDK-Reformgesetz
  • Feste Prüfquoten und Strafzahlungen: neue Anreize für Krankenkassen und Krankenhäuser?
  • Wie werden sich Krankenkassen auf die neuen Regelungen einlassen?
  • Was wird der neue MD prüfen – und wird er anders prüfen?
  • Falldialog und einzelfallbezogene Erörterung
  • Die neuen Strukturprüfungen: Strukturwandel oder Rohrkrepierer?
  • Alte und neue Streitthemen
  • Sind neue Strategien gefragt?