Anzeige

Präsenz-vs. E-Learning – Hochschulen am Scheideweg

Wer ein berufsbegleitendes Studium anstrebt, muss sich entscheiden: Lerne ich lieber online oder will ich meine Kommilitonen im Hörsaal treffen? Dr. Harald Beschorner, Kanzler der FOM (früher Fachhochschule für Ökonomie und Management), plädiert klar für das Präsenzstudium. Prof. Holger Sommerfeldt ist da anderer Meinung. Als akademischer Leiter im Fernstudium der IUBH Internationalen Hochschule sieht er die Studenten lieber virtuell auf dem Bildschirm. Warum beide vom Erfolg ihres Modells überzeugt sind und was die Corona-Pandemie am Alltag der Hochschulen verändert hat, diskutieren Beschorner und Sommerfeldt im Doppelinterview mit Transformation Leader.

Amboss schlägt Google

Wenn es schnell gehen muss, können Mediziner nicht zum mehrteiligen Bücherband greifen. Stattdessen soll eine neue Suchmaschine Antworten liefern. Rund 200 Menschen haben sich zusammengetan, um Ärzte ad hoc mit schnellem Fachwissen zu versorgen – in der Aus- und Weiterbildung sowie im klinischen Alltag.